Paula Igel in Tokyo Japan

Paula Igel in Tokyo, Japan

Pau­la Igel in Tokyo, Japan – ihre authen­ti­sche Beschrei­bung die­ser beson­de­ren Igel­rei­se. Mit vie­len Fotos!! “Ich bin schon wie­der unter­wegs! Heu­te beschrei­be ich euch Mei­ne Rei­se nach Tokyo in Japan. Was ich dort alles erlebt habe, wo die Igel woh­nen und vie­les mehr.”
Schon wieder im Zug nach Franklfurt

Wie immer beginnt mei­ne heu­ti­ge Rei­se im Zug 🚂 nach Frank­furt. Auch das Wet­ter war genau­so wie bei mei­ner letz­ten Rei­se nach Chi­na, es war ganz schön stür­misch 🌬 und reg­ne­risch ☔️. Dies­mal war ich aber recht­zei­tig da und hat­te noch eine Stun­de War­te­zeit am Flug­ha­fen.

Der Flug ✈️ von Frank­furt nach Tokyo in Japan 🇯🇵 war lang und ruhig. Zuerst habe ich einen schö­nen Son­nen­un­ter­gang beob­ach­tet 🌅 

Flug von Frankfurt nach Tokyo
Abendessen im Flugzeug

Dann gab es Abend­essen – Reis 🍚 und vie­le asia­ti­sche Klei­nig­kei­ten, das war wirk­lich lecker!

Danach habe ich ver­sucht zu schla­fen 💤 , was gar nicht so ein­fach ist, wenn man mit­tags ☀️ los fliegt. Wenn ich in Tokyo ankom­me, ist es dort schon mor­gens um 7 Uhr und der Tag beginnt 🌄 . Zuhau­se ist es noch ges­tern 23 Uhr und ich wür­de eigent­lich ins Bett gehen 💤 . Dar­an muss man sich gewöh­nen.

Flugroute
Paula Igel in Tokyo, Japan 1

Jetzt bin ich am Flug­ha­fen Tokyo-Hane­da ✈️  ange­kom­men und bin mit der Bahn nach Shina­ga­wa gefah­ren. Zumin­dest dach­te ich das… ❓Aber plötz­lich war ich in Yoko­ha­ma und muss­te wie­der umdre­hen, weil ich doch in die fal­sche Rich­tung gefah­ren bin…

Nach­dem ich mich erst so gefreut hat­te, dass es gar nicht so voll ist wie in Shang­hai, lag das aber nur dar­an, dass ich in die fal­sche Rich­tung gefah­ren bin. Nach Tokyo rein woll­ten mor­gens um 07:30 Uhr ⏰  natür­lich doch sehr vie­le Leu­te zur Arbeit 🏢 , und die  Bahn war kom­plett voll­ge­stopft.

6 Volle U-Bahn
7 Gyudon

Nach mei­ner Ankunft habe ich direkt mein Lieb­lings­es­sen 😋, Gyud­on bestellt…

Und noch Sushi 🍣…

8 Sushi
Paula Igel in Tokyo, Japan 2

Und dann bin ich in Shin­juku spa­zie­ren gegan­gen 🦔 

Habe kurz Bas­ket­ball 🏀  gespielt und sogar getrof­fen…

10 Basketball
Paula Igel in Tokyo, Japan 3

…mit­ten in der Stadt 🌃,

und bin noch wei­ter spa­zie­ren gegan­gen 🦔

12 Shinkuku
13 Shinjuku

…auch in die klei­nen Hin­ter­stra­ßen von Shin­juku, mit den Restau­rants, in die oft nur ein Gast passt, weil sie so klein sind!

Und als ich dann nicht mehr lau­fen konn­te, bin ich mit der Yama­no­te Line 🚃 wie­der zurück nach Shin-Oku­bo gefah­ren.

Jetzt war wie­der viel los, weil die gan­zen Men­schen Fei­er­abend hat­ten und wie­der nach Hau­se 🏡  woll­ten.

14 Shinjuku Jamanote Line
15 Abendspaziergang im Park

Ich habe noch einen Abend­spa­zier­gang im Park gemacht 🦔🌇 

Und bin dann in mein Bett gegan­gen 🛏 💤.

Paula Igel in Tokyo, Japan 4
17 Überall Automaten

Heu­te bin ich wie­der viel durch die Stadt 🌃 gelau­fen, und es gibt an jeder Ecke nicht nur klei­ne Super­märk­te 🛒, son­dern auch Auto­ma­ten. Das Beson­de­re hier ist, dass bei den blau­en Tas­ten kal­te Geträn­ke raus­kom­men, und bei den roten Tas­ten war­me. Zum Bei­spiel Kaf­fee oder sogar Sup­pe! 🍜

Dann war ich in einem gro­ßen Super­markt 🛒 und über­all ist das Essen als Plas­tik aus­ge­stellt, damit man sieht, wie das Gericht 🥘  aus­sieht, wenn man es bestellt. Das sieht aber manch­mal gar nicht so lecker aus, wie das ech­te Essen. Lei­der gab es kei­ne Wür­mer 🐛.

18 im Supermarkt
Paula Igel in Tokyo, Japan 5

Die Stra­ßen und Gebäu­de 🏢 sind alle toll beleuch­tet mit Wer­bung, es ist hier über­all ganz hell!

Sogar die Autos 🚘 sind beleuch­tet und vie­le haben Laut­spre­cher 🔈 und machen ganz lau­te Musik.

20 Bunte Autos
21 Überall Werbung

Soo viel Wer­bung 📰 , da weiß ich gar nicht was es alles gibt und was ich machen soll…

Heu­te habe ich mir vor­ge­nom­men, end­lich japa­ni­sche Igel zu fin­den. Ich bin gleich mor­gens los und habe alle gefragt…

Zuerst die Hüh­ner 🐓, aber die haben mich gar nicht ver­stan­den, weil ich noch nicht so gut 日本語 spre­che, aber die fan­den mich irgend­wie lus­tig 🤣.

22 Die Hühner freuen sich
Paula Igel in Tokyo, Japan 6

Dann habe ich die­ses Tier gefun­den. Es sieht aus wie eine Ein­horn­maus mit lan­gen Ohren. Sie hat mir gezeigt, in wel­cher Rich­tung es zu den Igeln 🦔 geht.

In die­sem Auto­ma­ten sind schon mal kei­ne Igel 🦔, nur ande­re Figu­ren…

Paula Igel in Tokyo, Japan 7
Paula Igel in Tokyo, Japan 8

Dann bin ich mit der Bahn 🚉 nach Süden gefah­ren, nach Yoyo­gi, und habe den Mei­ji Jin­gu-Schrein  besucht. 

Hier soll­ten die Igel 🦔 sein, aber im gan­zen Park 🌳  habe ich kei­nen gefun­den, auch nicht im schö­nen Tee­haus…

Paula Igel in Tokyo, Japan 9
27 Spaziergang im Park

Viel­leicht hier, auf die­ser tol­len, grü­nen Wie­se?

Wei­ter in die Rich­tung, die mir gezeigt wur­de, kam ich nach Hara­juku. Hier waren die Men­schen ganz lus­tig wie im Comic ver­klei­det, aber kei­ne Igel 🦔 weit und breit…

28 Harajuku Takeshita Dori
Paula Igel in Tokyo, Japan 10

Oh! Da ist ein Weg­wei­ser. In die­se Rich­tung geht es also zu den Igeln 🦔?

Ich bin ganz schnell hin… 🏎 

End­lich haben wir uns gefun­den 🦔🦔🦔🦔! Wir hat­ten uns sooo viel zu erzäh­len…

30 Japanische Igel
Paula Igel in Tokyo, Japan 11

… dass wir irgend­wann ganz müde wur­den und dann zusam­men Mit­tags­schlaf 💤 gemacht haben.

Den Igeln 🦔 geht es hier in Japan 🇯🇵 übri­gens sehr gut. Sie sind ganz zutrau­lich und spie­len immer nur kurz mit den Men­schen. Dann dür­fen sie sich lan­ge aus­ru­hen und viel schla­fen 💤. Die Men­schen sind sehr nett und füt­tern uns mit Wür­mern 🐛, das ist super! Und das Men­schen­ca­fe ☕️🐛, wie wir den Ort nen­nen, an denen wir Men­schen besu­chen kön­nen, hat nur 6 Stun­den ⏰ am Tag geöff­net. Das reicht aber eigent­lich auch, um die Men­schen zu strei­cheln. Und dann wol­len wir auch wie­der unter uns 🦔 sein.

32 Mittagsschlaf
33 Shibuya Center Gai

Heu­te war ich in Shi­bu­ya. Das ist ein Stadt­teil von Tokyo 🌃, in dem vie­le jun­ge Men­schen unter­wegs 🏃‍♀️  sind. Cen­ter Gai ist eine bekann­te Ein­kaufs­stra­ße mit vie­len Geschäf­ten. 🛒

Dort gibt es die größ­te Kreu­zung der Welt, über die abends, als ich hier war, bis zu 15.000 Men­schen gleich­zei­tig in ver­schie­de­ne Rich­tun­gen über die Stra­ße gehen.

34 Shibuya Crossing
35 Igel WLAN

Das waren so vie­le, dass ich mich danach erst­mal aus­ru­hen muss­te 💤. Zum Glück gibt es hier auch ein kos­ten­lo­ses WLAN für Igel 🦔.

Dann habe ich mir die Figur von Hachi­ko 🐕 ange­se­hen. Vie­le Men­schen las­sen sich dort foto­gra­fie­ren 🤳. Sie ist sehr berühmt und es gibt auch einen Film dazu, den kön­nen wir uns mal anse­hen. Es geht um einen Hund 🐕. 

Paula Igel in Tokyo, Japan 12
Paula Igel in Tokyo, Japan 13

Ich war dann in einer Spiel­hal­le und habe vie­le Mün­zen 🥇 gewon­nen! Das war ganz laut und bunt und hat wirk­lich Spaß gemacht!. 

Als ich zwi­schen­durch mal zur Toi­let­te 🚽 muss­te, habe ich erst gar nicht gewusst, wie das geht. Hier in Japan 🇯🇵  gibt es über­all nicht nur einen Spül­knopf, son­dern sehr vie­le Tas­ten! Der Sitz ist schön warm und es kommt Was­ser 💦 von unten. Außer­dem wird Musik gespielt, damit es kei­ner hört, wenn ich mal pup­sen muss. Sowas möch­te ich zuhau­se 🏡 auch haben!

Paula Igel in Tokyo, Japan 14
39 Shibuya Weihnachtsbaum

Nach mei­nem gro­ßen Gewinn 🥇 bin ich wei­ter gelau­fen. In Shi­bu­ya soll es eine lan­ge Stra­ße geben, die kom­plett weih­nacht­lich beleuch­tet ist. Auf dem Weg dort­hin habe ich einen Weih­nachts­baum 🎄 gese­hen.

In der Fer­ne war sie dann, die Stra­ße, die ganz vie­le blaue Lich­ter hat­te und eine Glo­cke 🔔  in der Mit­te. Die Glo­cke konn­te man leu­ten, um Glück in der Zukunft zu bekom­men. Aber das habe ich ja schon 💖🦔🦔🦔🦔💖.

Paula Igel in Tokyo, Japan 15
41 Shinkuku Golden Gai

Mei­ne nächs­te Sta­ti­on war die klei­ne Stra­ße Gol­den Gai in Shin­juku, in der es ganz vie­le klei­ne Bars 🍻 gibt, in die teil­wei­se nur 4 Men­schen gleich­zei­tig pas­sen.

Eine Bar mit Rock­mu­sik 🎶 hat mir gleich gefal­len und ich bin die vie­len Stu­fen hoch­ge­klet­tert…

Paula Igel in Tokyo, Japan 16
Paula Igel in Tokyo, Japan 17

An der Decke waren ganz vie­le Zet­tel und Geld­schei­ne 💴 von den Besu­chern ange­klebt!

Da habe ich gleich einen Igel 🦔 gemalt und an die Decke gehef­tet 📌.

Paula Igel in Tokyo, Japan 18
45 Leckerer Milchshake zum Frühstück

Heu­te hat­te ich nach dem Auf­wa­chen 🛏 irgend­wie Lust auf einen Milch­shake und war in einer korea­ni­schen Früh­stücks­bar, in der K‑Pop gespielt wur­de 🎵. Der Milch­shake mit Erd­bee­ren 🍓 und Bana­ne 🍌 war super!

Dann habe ich über­legt, was ich noch tun könn­te und bin ein­fach los gelau­fen 🦔. Ein Wild­schwein hat mit gesagt, dass es in der Nähe schö­ne Blu­men 💐 gibt, und ich hat­te sowie­so wie­der etwas Hun­ger.

46 Weg zur Blumenwiese
47 Blumenwiese

Die Blu­men 🌷 🌺 🌼 haben wirk­lich gut gero­chen und es waren auch ein paar Wür­mer 🐛 dazwi­schen 😋.

Nach den Wür­mern 🐛 bin ich zum Nach­tisch 🍮 auf den Floh­markt in Shin­juku gegan­gen, aber es gab gar kei­ne Flö­he, son­dern dafür schö­ne Men­schen­din­ge zu sehen und zu kau­fen. Im Hin­ter­grund waren vie­le Hoch­häu­ser 🏢 zu sehen, und dann dach­te ich mir – wie sieht die­se gro­ße Stadt 🌃 von oben aus?

48 Shinjuku Flohmarkt
Paula Igel in Tokyo, Japan 19

Auf die­ses hohe Haus wür­de ich ger­ne hoch­klet­tern, 🧗‍♀️🦔!

Das ist das Rat­haus von Tokyo und es hat eine öffent­li­che Platt­form ganz oben!

Es war fast Son­nen­un­ter­gang 🌇 und genau die rich­ti­ge Zeit. Auf allen Sei­ten des Hau­ses geht die Stadt bis zum Hori­zont. Zum Glück gibt es so viel Grün zwi­schen den Häu­sern, sonst wäre es sehr grau.

Paula Igel in Tokyo, Japan 20
51 Aussicht auf Fuji

Auf die­ser Sei­te vom Haus konn­te ich direkt neben dem Son­nen­un­ter­gang 🌅 den Fuji 🗻 sehen! Das ist das Wahr­zei­chen von Japan 🗾 und ein alter Vul­kan!

Und auch nach unten auf die Stadt 🌃 sieht es wirk­lich toll aus.

Paula Igel in Tokyo, Japan 21
Paula Igel in Tokyo, Japan 22

Dann habe ich noch das Park Hyatt-Hotel gese­hen, in dem mein Lieb­lings­film 🎥  “Lost in Trans­la­ti­on” gespielt hat. Das ist das Haus mit drei Tür­men.

Nach die­sem lan­gen Spa­zier­gang 🦔 war ich ganz müde und bin schon bald ins Bett 🛌 gegan­gen …

Heu­te zum Früh­stück 🐛 gab es sogar ein Kin­der­me­nü, das genau mei­ne Grö­ße hat­te.

 

54 Kindermenü zum Früchstück
Paula Igel in Tokyo, Japan 23

Danach bin ich mit der Yama­no­te Line 🚃 nach Ike­bu­kuro 🌃  gefah­ren, und habe wie im Comic ver­klei­de­te Men­schen auf der Stra­ße gesucht, aber ich war lei­der etwas zu spät ⏰. Alle waren schon wie­der weg! Ich bin dann eben in eine japa­ni­sche Spiel­hal­le gegan­gen, in der vie­le Pfer­de 🐴 waren – sie haben Pfer­de­spie­le gespielt. 🐎

 

Aber es gab auch Spie­le, die mir gut gefal­len haben, wie das hier mit ver­klei­de­ten Igeln 🦔…

 

Paula Igel in Tokyo, Japan 24
Paula Igel in Tokyo, Japan 25

Irgend­wann wur­de es mir zu warm 🥵 und auch zu laut 🔈 und ich bin wie­der etwas spa­zie­ren gegan­gen 🦔. Zwi­schen den moder­nen Hoch­häu­sern 🏢 gibt es schö­ne, klei­ne Stra­ßen mit alten Häu­sern zu sehen.

 

In einem der Geschäf­te 🛒 wer­den Igel 🦔 an Men­schen ver­teilt, denen manch­mal kalt 🥶 ist. Ein Igel kommt dann mit nach Hau­se 🏡 und wärmt den kal­ten Men­schen. Das ist eigent­lich eine gute Idee 💡 und das pro­bie­re ich zuhau­se auch mal aus.

Paula Igel in Tokyo, Japan 26
Paula Igel in Tokyo, Japan 27

Wei­ter ging es auf einer bun­ten Ein­kaufs­stra­ße in Rich­tung Bahn­hof 🚉… 

 

Am Bahn­hof 🚉 in Ike­bu­kuro stand noch ein sehr gro­ßer Weih­nachts­baum 🎄 und ande­re Deko­ra­ti­on für Weih­nach­ten. Vie­le Men­schen haben noch schnell ver­sucht, Geschen­ke für ihre Igel 🦔 zu besor­gen und sind schnell hin und her gelau­fen, mit ganz vol­len Taschen. Ich bin schon gespannt, was ich die­ses Jahr bekom­me 🎁!

60 Ikebukuro Weihnachtsbaum
61 Tokyo Sushi

Als ich wie­der in Shin­juku war, woll­te ich eigent­lich gleich ins Bett 🛌. Aber ich hat­te dann doch noch etwas Hun­ger und habe mehr geges­sen, als ich woll­te. Das Sushi 🍣 hier schmeckt soo gut und fährt direkt vor mei­ner Nase auf dem Band ent­lang, wie ein Wurm 🐛 auf der Wie­se. Da muss ich immer direkt zuschla­gen!. Jetzt bin ich so satt, dass ich gleich zuhau­se ein­schla­fe 💤🦔

Heu­te war mei­ne letz­te Nacht in Japan 🇯🇵, heu­te Abend geht es schon wie­der nach Hau­se 🏡!

 

62 Letzte Nacht in Japan
63 Akihabara Kanal

Schon lan­ge habe ich mich gefragt, ob es in Tokyo eigent­lich auch Was­ser 💧 gibt und bin heu­te an die­sem Kanal ent­lang gelau­fen 🦔.

 

Dann war ich im Stadt­teil 🌃 Aki­ha­ba­ra, mit ganz vie­len Elek­tro­nik­ge­schäf­ten. Ich habe mir auch gleich eins ange­se­hen. Es gibt hier die ver­rück­tes­ten Sachen zu kau­fen, auch die beheiz­ten Toi­let­ten­sit­ze 🚽!!

 

Paula Igel in Tokyo, Japan 28
65 Akihabara Katzentempel

Dann bin ich an einem klei­nen Schrein gewe­sen, an dem vie­le Kat­zen 🐱 waren. Das war mit­ten in der Stadt 🏢.

 

Und ich dach­te plötz­lich, ich bin drau­ßen auf dem Land. So ruhig und grün! Die Men­schen haben an die­sem Kat­zen­schrein Bil­der von Igeln 🦔 mit Stoß­zäh­nen gehängt. Viel­leicht sahen die Igel 🦔 in der Stein­zeit wirk­lich so aus…

 

66 Akihabara Igelkarten
67 Eulencafe

Bei dem gan­zen Grün woll­te ich wie­der unter Tie­re  und habe gleich ein Eulen­ca­fe🦉 besucht. Die Eulen spie­len hier mit den Men­schen wie im Igel­ca­fe die Igel 🦔.

 

Wir haben uns lan­ge unter­hal­ten und dann ist die Eule 🦉 ins Bett gegan­gen 💤. Sie war sehr weich und konn­te sogar flie­gen und schö­ne Geräu­sche machen.

68 Eulencafe
Paula Igel in Tokyo, Japan 29

Dann war ich schon wie­der ein einer Spiel­hal­le, weil es drau­ßen etwas kalt 🥶 wur­de. Die­se Hal­len gibt es hier über­all. Es gibt Sogar Spie­le, in denen man einen Zug 🚂 fährt!

 

Über­all in Aki­ha­ba­ra 🏢 ist es beson­ders bunt und hier lesen die meis­ten Men­schen japa­ni­sche Comics 🇯🇵. Des­halb sind auch über­all die Figu­ren zu sehen!

 

Paula Igel in Tokyo, Japan 30
71 Rückfahrt mit der Bahn

Jetzt bin ich schnell 🦔 zu mei­nem Zug 🚃 gelau­fen – wie­der etwas spät. Ich fah­re zum Flug­ha­fen ✈️ Hane­da in Tokyo und flie­ge gleich wie­der nach Frank­furt! Ich freue mich schon sehr auf euch ❤️🦔 🦔🦔🦔❤️🏡 

 

Der Flug­ha­fen 🛫 ist sehr gut orga­ni­siert und es ging alles ganz schnell, des­halb hat­te ich sogar noch eine hal­be Stun­de Zeit bis zum Ein­stei­gen 🦔  ins Flug­zeug ✈️, obwohl ich so spät dran war. Der Flug ging dann nach Mit­ter­nacht 🕛 los und dau­er­te unge­fähr 12 Stun­den.

 

72 Am Flughafen Haneda
73 Frankfurt Flixbus

Jetzt bin ich in Frank­furt. Ich bin um 04:30 Uhr mor­gens ange­kom­men, alle Geschäf­te 🏬 waren noch geschlos­sen, aber ich konn­te am Flug­ha­fen noch in Ruhe duschen 🚿 und früh­stü­cken 🍳. Dann bin ich mit der S‑Bahn 🚈 zum Frank­fur­ter Haupt­bahn­hof 🚉 gefah­ren.

 

Sonst fah­re ich ja immer mit dem Zug 🚂, aber dies­mal woll­te ich den Flix­bus tes­ten. Er ist schön grün und etwas lang­sa­mer als die Bahn, aber dafür auch viel güns­ti­ger. Und mein Sitz­platz 💺 ist wirk­lich super! Ich habe einen eige­nen Tisch und der Bus 🚌 ist ganz leer. 

Jetzt bin ich gleich wie­der zuhau­se 🏡❤️!

74 im Flixbus

Teile meinen Eintrag

Facebook
Twitter
Pinterest